• SCHNELLER VERSAND
  • NEUTRALER VERSAND
  • KÄUFERSCHUTZ
Für Bestellungen vom 28.11.2016 bis 23.12.2016: Verlängertes Rückgaberecht bis 09.01.2017!

Strumpfbänder

Strumpfbänder haben eine lange Geschichte und Tradition und sind zudem verführerische Hingucker. Sie lenken den Blick auf Ihre Beine und rufen im Betrachter den Wunsch hervor, sie abstreifen zu dürfen. Dank zarter Spitze und Satin fühlen sie sich wundervoll an.

1
Strumpfband in Schwarz - SB100004
Strumpfband in Schwarz
7,95 € * 7,16 € *
Strumpfband in Rot - SB100006
Strumpfband in Rot
7,95 € * 7,16 € *
Strumpfband in Weiß - SB100005
Strumpfband in Weiß
7,95 € * 7,16 € *
1

Strumpfbänder: Vom nützlichen Hilfsmittel zum erotisierenden Accessoire

Früher waren Strumpfbänder notwendig, um zu verhindern, dass die Strümpfe rutschen. Diese waren auch noch richtige Bänder, die man zum Fixieren festgebunden hat. Bis ins 19. Jahrhundert trugen sie sowohl Frauen als auch Männer.

Inzwischen sind Strumpfbänder viel unkomplizierter und kein Muss mehr, sondern ein sexy Accessoire. Sie bestehen meistens aus Satin und Spitze und verfügen über einen Gummi. Dieser ermöglicht einen bequemen, sicheren Sitz. An die frühere Form erinnert eine Schleife, die bei vielen Bändern als Verzierung dient.

Strumpfband - ein Muss für die Hochzeit

Es ist ein Brauch, dass die Braut am Hochzeitstag ein Strumpfband unter ihrem Kleid anzieht. Dies geht auf seine frühere Notwendigkeit zurück. Erhalten hat es sich, weil es ein kokettes Accessoire für die Hochzeitsnacht ist. Der Bräutigam weiß schließlich, dass es seine zukünftige Frau trägt. Dieses Wissen kann sehr reizvoll sein.

Zudem werden Strumpfbänder bei der Hochzeit als Alternative zur Tradition des Brautstrauß-Werfens verwendet. Dazu muss der Bräutigam das Band mit seinen Zähnen vom Bein der Braut herunterziehen. Anschließend wirft er es den Junggesellen zu. Wer es fängt, wird der nächste Bräutigam. Wenn Sie Ihr Strumpfband nicht herschenken möchten, tragen Sie einfach ein zweites weiter oben am Bein.

Mit Strumpfbändern verführen

Ziehen Sie Strumpfbänder beim Date unter einem Rock oder Kleid an. Wenn Ihr Partner zufällig seine Hand auf Ihren Oberschenkel legt, wird er spüren, was Sie unter Ihrem Outfit verstecken. Wenn Sie an jedem Bein ein Strumpfband tragen, erweckt es den Eindruck, als hätten Sie halterlose Strümpfe an. Jedoch ist es im Bett damit bequemer und Sie können trotzdem den Reiz des zärtlichen Abstreifens genießen.

Strumpfbänder: Vom nützlichen Hilfsmittel zum erotisierenden Accessoire Früher waren Strumpfbänder notwendig, um zu verhindern, dass die Strümpfe rutschen. Diese waren auch noch richtige Bänder, die man zum Fixieren festgebunden hat. Bis ins 19. Jahrhundert trugen sie sowohl Frauen als auch Männer. Inzwischen sind Strumpfbänder viel... mehr erfahren »
Fenster schließen

Strumpfbänder: Vom nützlichen Hilfsmittel zum erotisierenden Accessoire

Früher waren Strumpfbänder notwendig, um zu verhindern, dass die Strümpfe rutschen. Diese waren auch noch richtige Bänder, die man zum Fixieren festgebunden hat. Bis ins 19. Jahrhundert trugen sie sowohl Frauen als auch Männer.

Inzwischen sind Strumpfbänder viel unkomplizierter und kein Muss mehr, sondern ein sexy Accessoire. Sie bestehen meistens aus Satin und Spitze und verfügen über einen Gummi. Dieser ermöglicht einen bequemen, sicheren Sitz. An die frühere Form erinnert eine Schleife, die bei vielen Bändern als Verzierung dient.

Strumpfband - ein Muss für die Hochzeit

Es ist ein Brauch, dass die Braut am Hochzeitstag ein Strumpfband unter ihrem Kleid anzieht. Dies geht auf seine frühere Notwendigkeit zurück. Erhalten hat es sich, weil es ein kokettes Accessoire für die Hochzeitsnacht ist. Der Bräutigam weiß schließlich, dass es seine zukünftige Frau trägt. Dieses Wissen kann sehr reizvoll sein.

Zudem werden Strumpfbänder bei der Hochzeit als Alternative zur Tradition des Brautstrauß-Werfens verwendet. Dazu muss der Bräutigam das Band mit seinen Zähnen vom Bein der Braut herunterziehen. Anschließend wirft er es den Junggesellen zu. Wer es fängt, wird der nächste Bräutigam. Wenn Sie Ihr Strumpfband nicht herschenken möchten, tragen Sie einfach ein zweites weiter oben am Bein.

Mit Strumpfbändern verführen

Ziehen Sie Strumpfbänder beim Date unter einem Rock oder Kleid an. Wenn Ihr Partner zufällig seine Hand auf Ihren Oberschenkel legt, wird er spüren, was Sie unter Ihrem Outfit verstecken. Wenn Sie an jedem Bein ein Strumpfband tragen, erweckt es den Eindruck, als hätten Sie halterlose Strümpfe an. Jedoch ist es im Bett damit bequemer und Sie können trotzdem den Reiz des zärtlichen Abstreifens genießen.

Filter schliessen
Zuletzt angesehen