• SCHNELLER VERSAND
  • NEUTRALER VERSAND
  • KÄUFERSCHUTZ
Für Bestellungen vom 28.11.2016 bis 23.12.2016: Verlängertes Rückgaberecht bis 09.01.2017!

Wissenswertes: Die häufigsten Fragen zu Extrem Heels

Wissenswertes: Die häufigsten Fragen zu Extrem Heels
Vorschau: Wissenswertes: Die häufigsten Fragen zu Extrem Heels Vorschau: Wissenswertes: Die häufigsten Fragen zu Extrem Heels

Als Extrem Heels gelten Schuhe mit einer Absatzhöhe jenseits der 13 Zentimeter-Marke. Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die ausgefallenen Schuhe haben wir im Folgenden zusammengetragen:

Wie läuft man auf Extrem High Heels?

Wie der Name schon sagt, ist ein Extrem High Heel so hoch, dass Frau auf ihm nicht so laufen kann, wie beispielsweise auf einem High Heels Pumps mit einem alltagstauglichen Absatz. Daher muss das gesamte Körpergewicht beim Gehen auf den Fußballen verlagert werden. Es ist leicht vorstellbar, dass es bei ungeübten Trägerinnen schnell zu Schmerzen kommt. Dafür gibt es in jedem Schuhfachhandel spezielle High Heels Einlagen, die den Vorderfuß entlasten können. Wer früher einmal Ballettstunden hatte, hat sicher auch auf Extrem Heels einen großen Vorteil.

Auf welchen Anlässen werden extreme High Heels getragen

Natürlich ist sich jede Frau darüber im Klaren, dass sie in Schuhen mit extrem hohen Absätzen ein besonderes Selbstbewusstsein ausstrahlt, sexy ist und auffällt. Je höher der Absatz, desto mehr wird sie auf Veranstaltungen aller Art im Mittelpunkt stehen - allein schon durch ihre dadurch alles überragende Körpergröße. Daher sind sie weniger alltagstauglich bzw. für berufliche Anlässe geeignet. Dies würde definitiv jeden Geschäftspartner vom Wesentlichen ablenken. Extreme High Heels werden daher auf Partys oder Fetisch-Partys, in Clubs und Discotheken getragen oder überall dort, wo man Aufsehen erregen will.

Ist das Laufen auf den extrem hohen Absätzen gefährlich?

Durch den hohen Absatz verlagert sich das komplette Gewicht auf den Vorderfuß. Dabei wird auch das Sprunggelenk gestreckt und befindet sich nicht mehr in seiner natürlichen Form. Zusätzlich ist der Gang unsicherer und birgt eine erhöhte Gefahr, umzuknicken. Das Verletzungsrisiko lässt sich jedoch mit der nötigen Übung minimieren. Wer vor dem ersten öffentlichen Tragen zunächst Zuhause übt, verliert den Respekt vor dem hohen Absatz ganz automatisch. Auch der Umstand, dass der Fuß durch den hohen Absatz ganz anders durchblutet wird, ist nicht gefährlich, sondern einfach nur gewöhnungsbedürftig. Ein Tipp: Fuß- und Sprunggelenk sollten auf verschiedenen Untergründen und Bodenbelägen trainiert werden, um für den ersten hohen Ausflug gewappnet zu sein. Dann werden auch glatte Fliesen oder unebener Boden nicht mehr zum Hindernis. Außerdem sollte der gesamte Körper nicht ganz untrainiert sein, damit man auf den Extrem Heels eine entsprechende Körperspannung halten kann.

Welche Schuhmodelle gibt es als Extrem Heels zu kaufen?

Die Bezeichnung "Extrem Heels" sagt zunächst erst einmal nur etwas aus über die Höhe des Schuhs, nicht über das Modell. Es kann sich dabei sowohl um Pumps als auch um High Heels Stiefel, Stiletto, Balett oder High Heels Overknee Stiefel handeln. Die klassischen Farben sind Rot und Schwarz. Weil die hohen Schuhe ihren Trägerinnen eine besondere Stabilität und Sicherheit bieten müssen, werden Extrem Heels in der Regel aus hochwertigen Materialien gefertigt. Das Obermaterial besteht meist aus echtem Leder, hochwertigem Kunstleder oder Stretch-Lack, damit sich der Schuh perfekt an die eigene Fuß- und Beinform anpassen kann. Dies gibt zusätzlichen Halt. Fetisch Heels haben außerdem häufig einen sehr schlanken Metall-Pfennigabsatz, was den optischen Reiz zusätzlich erhöht.


Bitte geben Sie die Ziffern in das folgende Textfeld ein:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel