• SCHNELLER VERSAND
  • NEUTRALER VERSAND
  • KÄUFERSCHUTZ
Für Bestellungen vom 28.11.2016 bis 23.12.2016: Verlängertes Rückgaberecht bis 09.01.2017!

Ab wann sind Schuhe mit hohen Absätzen eigentlich High Heels?

Ab wann sind Schuhe mit hohen Absätzen eigentlich High Heels?
Vorschau: Ab wann sind Schuhe mit hohen Absätzen eigentlich High Heels?

Es gibt Fragen im Leben, die scheinen auf den ersten Blick ganz einfach und doch kann sie niemand so genau beantworten. Dazu gehört beispielsweise die Frage: Ab wann sind hohe Schuhe High Heels oder wie hoch sind High Heels eigentlich?

Schuhe mit hohen Absätzen: Ab wann sind es eigentlich High Heels?

Damenschuhe gelten ab einer Höhe von etwa 10 Zentimetern als High Heels. Dazu gehören auch anderen Bezeichnungen wie High Heels Pumps oder High Heels Sandaletten. High Heels sind es bis zu einer Höhe von 14 Zentimetern; Schuhe mit noch höheren Absätzen gelten als Extrem Heels oder Fetisch Schuhe.

Hohe Absätze zaubern von Kopf bis Fuß eine erotische Silhouette, weil sie optisch das Bein verlängern. Schuhe mit hohen Absätzen: Gilt auch hier, je höher desto besser? Ab wann werden High Heels Absätze zur Stolperfalle? Für die perfekte Absatzhöhe gibt es keine feste Größe. High Heels haben dann die richtige Höhe, wenn der Gang auf den hohen Schuhen noch feminin und schwingend ist.

High Heels Absätze: Wer sollte welchen Schuh tragen?

Nicht nur Frauen, sondern auch Männer fühlen sich auf hohen Schuhen wohl - auch jenseits der Bühne wie zum Beispiel mitten in der Fußgängerzone. Wichtig ist, dass man sich auf den Absätzen sicher fühlt und nicht aus einem engelsgleichen Gang der eines Storches wird. Daher gilt: Je kleiner die Füße, desto niedriger sollten auch die Absätze sein. High Heels Absätze, die den ganzen Tag getragen werden, sollten nicht viel höher als 10 cm sein. Wer hohe Absätze auf einer Party trägt, kann durchaus etwas mehr wagen.

Der perfekte Gang auf Highheels entsteht durch regelmäßige Übung und sieht in etwa so aus: ein gerader Rücken, eine ausgestreckte Brust, ein leicht gesenktes Kinn und ein selbstsicherer Gang. Für das Gleichgewicht im High Heel ist der große Zeh verantwortlich - dieser sollte sich nicht eingeengt fühlen, aber auch nicht zu viel Platz im Schuh haben.

Hohe Schuhe unterscheiden sich nicht nur in ihrer Höhe, sondern auch in der Form ihres Absatzes voneinander. Pfennigabsätze sind wackeliger als breite Absätze: Hier entscheidet die Lauferfahrung über das beste Schumodell. Ein Tipp für Schuhe mit hohen Absätzen: Stecken Sie sich kleine Ziele. Laufen Sie beispielsweise zunächst nur zum Briefkasten, dann zum Einkaufen und mit etwas Übung gelingt dann auch der perfekte Auftritt auf der nächsten Party!


Bitte geben Sie die Ziffern in das folgende Textfeld ein:

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel