Sandaletten mit High Heels - offen, hoch und aufgeschlossen

Sandaletten mit High Heels wirken dezenter als andere Schuhe mit hohem Absatz. Durch die offene Sandalenform rückt der Fuß in den Mittelpunkt, ohne dass der aufreizende Aspekt eines hohen Schuhs vernachlässigt wird.

1 2 >
Seite 1 von 2
 
1 2 >
Seite 1 von 2
 

Sandaletten mit High Heels kombinieren Klassik mit Neuzeit

Sandaletten mit High Heels stammen von der klassischen Sandale ab. Der genaue Wortursprung ist zwar ungeklärt, stammt aber vom griechischen sandálion ab. Das bedeutet Riemenschuh und ist eine der ältesten Schuhgrundformen: einer mit Riemen am Fuß befestigte Sohle. Neben der großen Luftigkeit und Leichtigkeit zeichnen sich Sandalen üblicherweise noch dadurch aus, dass sie keinen Absatz haben. Eine besondere Bedeutung und Stellung nimmt in diesem Bereich die Sandalette ein. Diese zeichnet sich durch einen höheren Absatz aus, der bis zum Highheel reichen kann. Die Sandalette ist jedoch ein eindeutiger Damenschuh, während die Sandale mit keinem oder flachem Absatz zunächst ein Unisex-Schuh ist. Durch hohe Absätze, Riemchen oder Verzierungen entsteht jedoch auch aus dem schlichten Ursprungsschuh ein attraktiver Damenschuh. Egal ob nun bei der klassischen Sandale oder der aufreizenden Sandalette unterteilen sich diese in sechs verschiedene Grundformen. Der Ursprung der Schaftform liegt in verschiedenen Kulturen: So stammt die Schrägriemensandale aus Afrika und die Zehenpflocksandale aus Indien. Die die Kreuzriemensandale stammt dagegen aus Südamerika und die Bäckersandale - mit nahezu geschlossenem Schaft und schlitzartigen Durchbrüchen - aus Europa. Die Zehenstegsandale, heute besser als Flip-Flop bekannt, ist in Ägypten und Japan entstanden.

Luftig, offen, bequem: Der besondere Charakter eines Schuh-Klassikers

Irgendwie luftig, offen an den Zehen sowie am Fußrücken und vor allem an heißen Tagen bequem zu tragen: So sehen Trägerinnen den meistgetragenen Schuh des Sommers. Dennoch gibt es gerade im Hinblick auf die Verschiedenheit der einzelnen Modelle kleine aber feine Unterschiede. Wer im Schuhgeschäft nach Sandalen verlangt, bekommt etwas anders, als wenn er nach einer Sandalette fragt. Die Sandale ist ein flacher Schuh und daher unisex. Sie kann auch als klassischer Herrenschuh gekauft werden, wie es schon von den alten Römern und Griechen vorgemacht wurde.

Die Sandalette wird dagegen durch ihren Absatz zum beliebten Damenschuh. Dieser kann von wenigen Zentimetern bis in schwindelerregende Höhen jenseits der 10 Zentimeter reichen. In Kombination mit einem gepflegten nackten Fuß, strahlt die Sandalette daher deutlich mehr Erotik und Leidenschaft aus. Den ersten modischen Hype hatten die hochhackigen Sommerschuhe in den 70er Jahren. Hippies trugen Leder-Sandaletten oder Sandalen mit flachen oder hohen Absätzen auf ihren wilden Partys. In den 90ern bekamen die Schuhe dann durch die beliebte Fernsehserie "Sex in the City" ihren großen Auftritt. Die 4 Damen trugen hier vor allem edle und exklusive Artikel von angesagten Designern, die selten weniger als ein paar hundert Dollar kosteten.

Sandaletten sind heute durch ihre vielen bunten und kreativen Varianten das Topping für jedes Sommeroutfit. Oft sind sie je nach aktuellem Trend verziert mit Schleifen, Pailletten, Perlen oder schönen Stickereien. Das überzeugendste Argument dürfte für die Frauen jedoch sein, dass diese Schuhmodelle praktisch und platzsparend aufbewahrt werden können und wenig Raum brauchen im Kleiderschrank. Daher fällt es gar nicht so sehr auf, wenn ein paar mehr Schuhmodelle den eigenen Schuhschrank füllen.

Die Sandalette: Ein Allrounder für jeden Anlass

Die Sandalette ist in erster Linie ein bequemer Freizeitschuh für den Frühling und den Sommer. Aufgrund seines luftigen Schnittes wird er gerne an schönen Sonnentagen getragen, da er nicht vor Kälte und Nässe schützt. Natürlich ist die Sandalette ein unverzichtbares Accessoire für den Sommerurlaub am Strand oder im Freibad. Sie ist so praktisch, weil man einfach nur hineinschlüpfen muss, ohne sich aufwendig die Schuhe zu binden oder sich in hohe, enge Stiefel pressen zu müssen. Praktisch sind daher vor allem Modelle mit Klettverschluss. Je nachdem, wie förmlich die Berufsbekleidung ausfallen soll, können Sandaletten auch im Büro getragen werden. Hier gibt es schon Damenschuhe, die sehr elegant und nicht allzu luftig wirken. Das perfekte Outfit zu Sandaletten sind kurze Hosen, Shorts oder Röcke, Chino- oder Jeanshosen. Der hohe Heel lässt die Beine besonders lang wirken und unterstreicht den femininen Gang.

Wie ein Topmodel: Der perfekte Gang auf Sandaletten

Wie bei Pumps und Stiefeletten gilt auch hier: Auf die richtige Größe kommt es an. Sandalen bieten meistens wenig Halt, weil sie nicht aus allzu viel Material bestehen. Daher sollten sie passend gekauft werden und perfekt sitzen. Sandaletten sind nicht nur etwas für schlanke und zierliche Füße, sondern können auch in Übergrößen elegant getragen werden. In der Regel gibt es in klassischen Schuhgeschäften nur die gängigen Damengrößen zu kaufen, die kaum über die Größe 40 hinausgehen. Im Internet sind aber auch Schuh-Modelle jenseits der üblichen Größen bequem per Versand zu bekommen.

Ein weiterer wichtiger Hinweis für den perfekten Auftritt: Der Schuh muss zum Anlass passen. Wer in seinem Alltag beispielsweise beruflich viel unterwegs sein muss und große Strecken zurücklegt, sollte vielleicht weniger als 12 Zentimeter Absätze wählen. Je höher der Schuh gewählt ist und desto ungewohnter es für die Frau ist, auf hohen Absätzen zu laufen, desto mehr Training gehört dazu. Das Laufen auf einer hohen Sandalette ist noch einmal eine besondere Herausforderung gegenüber Highheels, weil die Sommerschuhe oftmals nur aus Riemchen und wenig Obermaterial bestehen, welches beim Laufen zusätzlichen Halt verleihen würde. Wer aber den Dreh raus hat, kann sich seiner erotischen Ausstrahlung sicher sein. Sandaletten strecken die Beine optisch noch mehr als Stilettos oder Heels, zeigen mehr Haut und zaubern Endlos-Beine und eine lange, gestreckte Silhouette.

Schon vor dem Sommeranfang sollten Sie sich daher in den Schuhgeschäften und Online-Shops nach den passenden Modellen umschauen. Es gibt sie in einer Vielzahl an Farben und Formen und Sie werden einige Zeit brauchen, sich hier für die schönsten Schuhe zu entscheiden. Ist der Karton nach dem Versand Zuhause angekommen, sollten Sie jeden Tag ein bisschen in der Wohnung üben, damit der erste Sonnenstrahl im Frühling oder Sommer gleich dazu genutzt werden kann, den Neuerwerb spazieren zu führen.

Wer sich gleich einer besonderen Herausforderung stellen möchte und sich für extrem hohe Sandaletten entschieden hat, sollte vorsichtshalber vor dem Tragen ein paar Dehnübungen machen, um die Sehnen und Bänder zu lockern. Es läuft sich dann gleich viel bequemer. Für einen zusätzlichen Halt, sorgt unser Geheimtipp: Gelpolster. Diese können nicht nur für Pumps, sondern auch für Sandaletten gekauft werden, um das Gehen zu erleichtern. Gelpolster helfen dabei, einen besseren Halt zu finden und sicher ein Bein vor das andere stellen zu können. Sie stören die Optik in keiner Weise, denn durchsichtige Gelpolster kann man auch bei offenen Schuhen nicht erkennen.

Wer die Wahl hat, hat die Qual: Die verschiedenen Modelle

Kaum ein Sommerschuh ist beliebter als die Sandalette. Klar, dass dieses Modell immer mehr Designer dazu inspiriert, zu experimentieren mit einem Variantenreichtum an Formen und Arten. Zeitloser Modetrend ist beispielsweise die Plateau-Sandalette. Sie ist gerade bei Trägerinnen, die das Gehen auf hohen Absätzen nicht gewohnt sind so beliebt wegen ihrer Stabilität. Es gibt sie beispielsweise mit Keilabsatz oder mit Pfennigabsatz und sie sind in den Sommermonaten aus dem Straßenbild nicht mehr wegzudenken. Riemchen-Sandaletten setzen dagegen auf Eleganz. Sie bestehen aus einer meist kunstvoll aneinandergesetzten Komposition aus dünnen oder breiteren Riemen, die den Fuß richtig in Szene setzen. Bei Riemchen-Sandaletten gilt: Je edler, desto besser. Daher sind hier viele Modelle beispielsweise mit Strass oder anderen funkelnden Accessoires versehen. Zehentrenner nennt man Modelle mit einem Material-Band zwischen den Zehen. Diese Schuhe sind aber dennoch nicht mit dem Flip-Flop zu verwechseln. Der Zehentrenner ist ein sehr variantenreicher Schuh, den es in allen Absatzhöhen zu kaufen gibt und der vor allem an den besonders heißen Tagen oder im Sommerurlaub getragen wird, wenn Frau über die Promenade an der Côte d’Azur schlendert oder in einem kleinen Café mit Blick auf das Mittelmeer einen temperamentvollen Kaffee genießt. Holen Sie sich dieses Flair auch für Ihren Schuhschrank in Ihr Zuhause.

Sandaletten kaufen bei high feelings: Große Auswahl zum günstigen Preis

Der Online-Shop hat nicht nur eine große Auswahl an Marken, sondern auch ein besonders geschmackvolles, stilvolles und ausgefallenes Sortiment. Kein Artikel gleicht hier dem anderen. Jedes Modell variiert beispielsweise in der Absatzhöhe, in der Farbe und in der Beschaffenheit des Obermaterials. Das Design der Schuhe besteht aus ausgefallenen und edlen Materialien wie Leder und einzigartigen Schnitten, welche die Sinnlichkeit eines Frauenbeins betonen. Damen finden beispielsweise Schuhe verschiedener Marken in der Trendfarbe Nude oder Beige. Diese sommerliche Farbe lässt sich prima beinahe zu allen anderen Farben kombinieren.

Wer das besonders exotische Schuhwerk sucht, wird im Online-Shop ebenfalls sofort fündig. Hier gibt es beispielsweise Sandaletten mit Plateau und Zierschnürung unterhalb der Sohle. Dieses Modell ist der absolute Hingucker und wohl zukünftig der einzige seiner Art in Ihrem Schuhschrank. An der Ferse wird die raffinierte Schnürung in Lack-Optik noch einmal wiederholt, die jeweils in einem feurigen Rot vom edlen Schwarz der Schuhe abgesetzt ist. Natürlich gibt es im Sortiment des Online-Shops auch Business-Schuhe oder Stiefeletten in einem klassischen Schwarz, Braun, Grau oder Blau, die bequem zu Stoff- und Anzughosen getragen werden können, aber dabei immer der heimliche Hingucker des Outfits bleiben. Wer es dagegen auffällig mag, sollte sich für eine Sandalette in einem knalligen Rot, Pink, Gelb oder Grün entscheiden. Natürlich darf gerade bei dieser Farbe der Glanz-Effekt nicht fehlen. Im Online-Shop gibt es viele weitere Damenschuhe wie beispielsweise Ballerinas, Stiletto oder Pantoletten. Treten Sie ein und lassen Sie sich inspirieren.